Erste Hochrechnungen sehen Schwarz-Gelb deutlich vorne

Die FDP unter ihrem Vorsitzenden Guido Westerwelle holte das beste Ergebnis ihrer Geschichte und kann erstmals seit 1998 wieder mitregieren. Seine Partei konnte laut ARD-Prognose kräftig zulegen. Von 9,8 Prozent bei der Wahl 2005 steigerten sich die Freidemokraten demnach auf 14,8 Prozent, die ZDF-Vorhersage geht von 14,6 Prozent aus. Sowohl ARD als auch ZDF sehen in der Sitzverteilung eine klare Mehrheit für eine schwarz-gelbe Koalition. (spiegel.de)

Schreibe einen Kommentar