Kommunalwahl 2011: Klaus Pengel

Klaus Pengel kandidiert für den Stadtrat (Wahlkreis I Kernstadt) sowie den Ortsrat Wunstorf.

Klaus Pengel, Kaufmann

Name:
Klaus Pengel

Wohnort:
Ludwig- Richter- Str.10, 31515 Wunstorf

Familienstand:
getrennt lebend

Beruf:
Kaufmann

Warum Wunstorf?
Das Schicksal in Gestalt meines Vaters, der 1960 als Soldat nach Wunstorf versetzt wurde,
hat mich von Berlin nach Wunstorf verschlagen. Nach 51 Jahren in Wunstorf ist diese schöne
Stadt meine Heimat geworden.

Was fehlt Wunstorf?
Keine Ahnung. Mir fehlt nichts. Jedenfalls nicht fühlbar.

Warum FDP?
Weil sich in den vergangenen Jahrzehnten erwiesen hat, dass immer, wenn die FDP in der Verantwortung
war, es mit Wunstorf aufwärts ging. Das betrifft nicht nur die Wirtschaft, sondern auch Bildung und Kultur.

Was macht einen guten Politiker aus?
Das wichtigste: Ehrlichkeit in Worten und Taten. Aber auch die Fähigkeit, Kompromisse zu finden und einzugehen.

Der schönste Platz in Wunstorf?
Es gibt viele. der Kirchplatz in Luthe, der Alte Markt in Wunstorf, der Scheunen-
platz in Steinhude.

Sie dürften zwei Personen der Zeitgeschichte einladen – wen?
Julius Cäsar und Napoleon Bonaparte

Hier dürfen Sie drei Bücher loben:
Ich habe in meinem Leben so viele Bücher gelesen, dass ich keine drei herausheben möchte.

Wo bleiben Sie beim Zappen im Fernseher hängen?
Tatort, am liebsten mit Max Ballauf und Freddy Schenk.

Wofür würden Sie Werbung machen?
Wenn im Fernsehen Werbung für Steinhude gemacht würde.

Welches ist ihr Lieblingstier? Und warum?
Mein Kater. Wild und ungezähmt macht er was er will und nicht was sein
Herrchen will. Aber er weiß, wo er zu Hause ist. Irgendwie imponiert mir
das.

In Ihrer Freizeit …
fahre ich gern mit dem Fahrrad durch Wunstorf und seine Ortsteile oder gehe segeln auf dem
Steinhuder Meer.

Und was können Sie ihren Wählern versprechen?
Fünf Jahre Politik, wie man sie von mir gewohnt ist. Geradeaus, immer im Sinne der Mehrheit der Wunstorfer Bürger.Mein Ziel ist es, Wunstorf mit all seinen Ortsteilen ,
als lebens- und liebenswerte Stadt in eine blühende Zukunft zu  führen. Die vergangenen zehn Jahre haben bewiesen, dass solch eine Zukunft mit mir und der FDP möglich ist.

Schreibe einen Kommentar